Berufsbild:

Der Tischler - ein kreativer Beruf

 

Tischler und Tischlerinnen gestalten Lebensräume nach individuellen Wünschen und Bedürfnissen. Lebensräume im Privatbereich, im Geschäftsbereich, in öffentlichen Einrich­tungen, beim Messe­bau oder im Fahrzeugbau, im Ladenlokal als auch in der Gastronomie und im Hotel - Tischler fügen durch ihr Können und ihr handwerkliches Geschick Werkstoffe zu einer Einheit zusammen, die konstruktiv und gestalterisch höchsten Anforderungen entsprechen.

Die Tätigkeitsbereiche des Tischlers sind vielseitig. Innerhalb der verschiedenen Arbeitsfelder entwirft, baut, wartet und restauriert der Tischler Möbel und Inneneinrichtungen, Vertäfelungen und Böden, Treppen und Fenster, Türen und Tore, Behälter und Gehäuse, Turn- und Sportgeräte (zu denen auch die Segelflugzeuge gehören), Messestände und Wintergärten. Je nach Produkt werden dabei Intarsien-, Mosaik- und Einlegearbeiten ausgeführt, Halbzeuge aus Kunststoff, Metall, Stein und Holz werden ebenso vom Tischler verarbeitet und eingesetzt wie die Erstausstattung mit Glaselementen.

Rund 100 Tischler-Meisterbetriebe der Essener Innung gewährleisten, dass Sie den Tischler ganz in Ihrer Nähe finden. Vom Kleinbetrieb mit großem persönlichen Service bis hin zum Großbetrieb mit Komplettbetreuung. Das Essener Tischler­handwerk hält für Sie den richtigen Partner parat. Beim Tischler bekommen Sie keine Produkte "von der Stange". Das Werk des Tischlers ist zugleich ein Stück Ihrer "persönlichen Note".

Bei dem sehr breiten Tätigkeitsfeld des Tischlers ist ein hohes Maß an Selbständigkeit, Vorstellungskraft und Genauigkeit gefordert. Die damit verbundene Entfaltung handwerklicher, künstlerischer, organisatorischer und kaufmännischer Fähigkeiten macht das Tischlerhandwerk zu einem Beruf, der ein hohes Maß an Befriedigung bietet.

Um die zahlreichen Tätigkeiten, die laut der Tischler­meister­verordnung dem Tischler zuzurechnen sind, auszuführen, muss der Tischler die Elemente "Tradition und Moderne" verbinden.

Tradition steht in diesem Zusammenhang für das Können, die handwerklichen Fertigkeiten und Techniken sowie das Wissen über den Umgang mit Holz und anderen Werkstoffen. Holz, der ökologische Werkstoff, ist schon seit Jahrhunderten die Basis für die Produkte des Tischlers. Mit der ihm eigenen Faszination, die sich aus der vielfältigen Farbgebung und der Maserung ergibt, und aus seinen Ansprüchen an die Bearbeitung ist der lebendige Werkstoff Holz ganz entscheidend für den angenehmen Umgang mit den Produkten des Tischlerhandwerks.

Mit Moderne sind Maschinen, neueste Techniken, CAD und CNC sowie die modernen Werkstoffe gemeint. Moderne meint aber auch, jung sein, ausprobieren, kreativ sein, sich nicht mit dem Alten zufrieden geben. Dieses Spannungsverhältnis von Tradition und Moderne verbinden Tischler in einer besonders eindrucksvollen Weise und machen das Tischler­handwerk zu einem der schönsten Berufe der Welt.